AEN03|2017

Bericht aus der 35. Gemeinderatsitzung Egweil am 6. Februar 2017

Montag, 6. Februar 2017

 

  • Dem Antrag auf isolierte Befreiung zur Errichtung eines Carports von Udo Baumgärtner auf dem Grundstück Attenfelder Weg 28 wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
  • Die Bauvoranfrage von Herrn Benjamin Heigl, zum Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Grundstück Ingolstädter Str. 6 wurde an das Landratsamt Eichstätt zur Genehmigung weitergeleitet.
  • Die Gemeinde Egweil nimmt am Programm „Zeit für Helden 2017” vom 18. Mai bis 21. Mai 2017 teil. Hierzu fand bereits ein erstes Treffen statt, in dem verschiedene Projekte angesprochen wurden. Fabian Lehenmeier und Theresa Schneider haben sich bereit erklärt, sich um das Programm „Zeit für Helden” zu kümmern. Teilnehmen an diesem Projekt können alle, Kinder sind genauso willkommen wie Jugendliche und Erwachsene.
  • Aufgrund neuer Regelungen für die wasserrechtliche Erlaubnis der Kläranlage Egweil ist eine Phosphorelimination erforderlich. Mit dieser neuen Anlage wird der Phosphorgehalt des abgeleiteten Wassers um bis zu 60% gesenkt. Die Neubeschaffung dieser Anlage für ca. 15.000,– € wird durch das Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt bezuschusst.
  • Der Gemeinderat der Gemeinde Egweil hat sich dazu entschlossen, aus dem Verein „Kommunen gegen die Gleichstrompassage Süd – Ost” zum nächstmöglichen Termin auszutreten.
  • Im Hinblick auf eine zukunftsorientierte Entwicklung der Gemeinde will der Gemeinderat Egweil den bestehenden Flächennutzungsplan neu überarbeiten und eine Innerortsbebauungssatzung aufstellen. Im Rahmen dieser Planungen soll der gesamte Gemeindebereich von Egweil neu betrachtet werden.
   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017