eggspatz small Westernstimmung und Trumps Größenwahn
In Egweil schlängelte sich ein bunt gemischter Zug durch die von Maschkerern gesäumten Straßen
27. Februar 2017
Bericht und Foto:

Hans-Peter Gabler

 

Kaiserwetter strahlte über die Faschingshoheiten mit ihren Garden. Alles in allem war es eine lustige und imposante Gesellschaft, die beim Rosenmontagsumzug in Egweil durch die dicht gesäumten Straßen zog.

RoMo 20170227

Die Kinder warteten geduldig auf den Süßigkeitenregen und die Erwachsenen waren bestens gelaunt und beklatschten die vorbeiziehenden Maschkerer. Die Eggspatzen als Veranstalter waren bereits am Vormittag zum Empfang beim Bürgermeister geladen. Johannes Schneider dankte der Gesellschaft für die Repräsentation in der fünften Jahreszeit - bei einem Umtrunk mit Brotzeit.

Für den großen Knall sorgten gleich am Beginn des Zuges die Egweiler Goißlschnalzer. In sicherem Abstand folgte die Präsidentin der Gesellschaft, Martina Seitz, Ehrenpräsident Rudolf Ernst, Bürgermeister Schneider und Hofmarschall Hansi Klink. Für die Information auf der Straße sorgte Manuel Spreng mit Manuel Loos und feuerten die Gäste mit dem Eggspatzenschlachtruf „Eggnaria” an. Natürlich waren auch die Eggspatzenprinzenpaare Christina I. und Dominik I. mit den Kindern Franziska I. und Andreas I. dabei - mit komplettem Hofstaat, den Mädels auf der Schulter oder in luftiger Höhe.

Den Reigen der Gruppen eröffnete der St.-Franziskus-Kindergarten mit einem grandiosen Mammut mit filmreifen Steinzeitgefolge. Der Zug war bunt gemischt mit Wagen und Fußgruppen, wobei die Größe der Zugfahrzeuge langsam problematisch für die Ortschaft wird.

Für einen Augenschmaus sorgten neben den Gastgebern die Prinzenpaare der Burgfunken Neuburg, des Denkendorfer Faschingskomitees, der Fidelitas Rennertshofen, der Schützomania Eitensheim, der Faschingsgesellschaft Bertoldsheim, der Kindergruppe Möck-Flöh Möckenlohe und die Waba-Gaudi-Garde aus Wagenhofen, dazu auch die Showtanzgruppen Dance Venture und Dance Fire.

Die Waldgruppe der Egweiler Damengymnastik und die Mütter der Kindergarde im Gardemarschkostüm bereicherten den Zug ebenso wie auch verschiedene Bauwagen. Trumps unkalkulierbarer Größenwahn wurde ebenso in Szene gesetzt wie eine Westernstimmung oder Schneewittchen und die sieben Zwerge. Eine Reminiszenz an Elvis mit tanzenden Petticoatgirls heizte die Stimmung an. Musikalisch setzten die Schuttertaler Musikanten und die Königsmoser Musikanten den Zug in Schwung.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017