VG Mitteilungsblatt - Ausgabe 06/2013

Mitteilungsblatt VG Nassenfels

Bericht und Foto: Hans-Peter Gabler
 

Neubesetzungen in der Vorstandschaft der Eggspatzen

AEN 201306-2-1
Der neue und teilweise auch altbekannte Vorstand der Eggspatzen.

Die Egweiler Eggspatzen haben zwar noch keinen Showtrainer für die kommende Saison, aber die Vorstandschaft wurde auf der Jahreshauptversammlung wieder gebildet. Präsidentin bleibt Martina Seitz, vertreten wird sie durch Bettina Edler. Erster Kassier bleibt Ramona Scharpf, vertreten durch Judith Hollinger. Erster Schriftführer bleibt Thomas Gabler, vertreten durch Tobias Spreng. Dreizehn Beisitzer wurden ins Gremium gewählt. Manuel Spreng, Andreas Strobl, Andrea Vogl, Brigitte Schieber, Susanne Heigl, Tanja Mayerhofer, Martin Thurner, Gerda Müller, Manuel Loos, Pia Vetter, Teresa Guppenberger, Kerstin Kaufmann und Hansi Klink unterstützen künftig die Vorstandschaft. Kassenprüfer bleiben Hans Hölzl und Rudolf Ernst. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Als Wahlleiter fungierte Wunibald Koppenhofer. In der Trainerfrage konnte Seitz berichten, dass Pia und Manuel den Prinzenwalzer und Gardemarsch trainieren werden, für den gesamten Showblock ist aber leider noch kein Trainer in Aussicht. Bei der Kindergarde trainiert weiter Bettina Edler den Marsch, Anita Krieglmeyer den Kinderprinzenwalzer und für die Jugendgarde ist heuer Lena Steppich alleine verantwortlich. Für die Vereinskasse stellte Ramona Scharpf eine beruhigende Grundlage fest. Die Entlastung erfolgt einstimmig nach Prüfung durch Hans Hölzl und Rudolf Ernst. Das umfangreiche und gewissenhafte Protokoll erstellte Thomas Gabler.

In ihrem Bericht informierte die Präsidentin, dass der Verein mit der Ausrichtung des Dorffestes im letzten Jahr ganz gut gefahren ist und auch dank eines günstigen Wettergottes die Vereinskasse etwas aufpoliert werden konnte. Seitz bedankte sich bei den vielen dringend benötigten Helfern, die das umfangreiche Programm gestaltet und getragen haben. Leider werden die Auftritte immer weniger und damit auch die Einnahmen, beklagte sie aber, denn viele Vereine verzichten inzwischen auf Gardeauftritte oder halten erst gar keinen Ball mehr ab. Der ortseigene Ball der Vereine war aber wieder ein kleiner finanzieller Erfolg. Dafür wurde insgesamt bei den Kostümen etwas gespart und nicht alle erneuert. Der Rosenmontag mit der neuen Organisation am neuen Dorfplatz war prächtig gelungen und Tobias Spreng, der dafür in Verantwortung stand, hat den Job hervorragend gelöst, stellt Seitz fest. Für den Abendball wünscht sie sich mehr Beteiligung von Verwandten des großen Hofstaates. Für das Jahr sind einige Veranstaltungen geplant. Das Grillfest findet am 15. Juni statt, die Prinzenpaarvorstellung am 9. November und der Eröffnungsball am 11. Januar 2014. Einige Neuerungen sind nötig, laut Seitz. Die Showschuhe der großen Garde müssen künftig von jedem selbst bezahlt werden, aber die noch vorhandenen, können auch noch benutzt werden. Auch wird ein genaueres Budget für jeden Aktiven festgelegt. Um die Zusammenarbeit zwischen Aktiven und der Vorstandschaft noch besser abzustimmen, werden künftig zwei Aktive in die Vorstandschaft integriert und von Beginn an über alle Abläufe und Vorkommnisse informiert.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017