FFWEgweil Logo small 74 Aktive in der Egweiler Wehr
Jahresversammlung mit Bilanz eines ereignisreichen Jahres

9. Februar 2015

Bericht: Hans-Peter Gabler

Die Freiwillige Feuerwehr Egweil ist sowohl im gesellschaftlichen Leben als auch bei der Einsatzbereitschaft eine feste Größe im Dorf. Das wurde bei der Jahresversammlung des 264 Mitglieder zählenden Vereins und den 74 Aktiven der Wehr deutlich.

Vorsitzender Christian Göbel erinnerte an zahlreiche und durchwegs gut besuchte gesellschaftliche Aktivitäten - vom Ball der Vereine bis zum Kesselfleisch- oder Spareribsessen. Die Absicherung und Absperrung zum Ingolstädter Triathlon, der in der Radstrecke durch Egweil führt, klappte problemlos. Der Hüttenaufenthalt ist inzwischen zu einer festen Einrichtung geworden und auch die Busfahrt ins Eichstätter Volksfest findet immer mehr Liebhaber. Auch die Eisfläche am Sportplatz wurde wieder eingerichtet. Für den Männerstammtisch wünscht sich Göbel mehr Interessenten. Am 18. Juli beteiligt sich der Verein an der 125-Jahr-Feier der Feuerwehr in Schelldorf mit dem anschließenden Jugendfeuerwehrtag.

Nach dem Kassenbericht durch Bernhard Hiermeier informierte Kommandant Thomas Heinrich über die Situation bei den Aktiven. Die Feuerwehr Egweil hat aktuell 74 Aktive, davon 23 in der Jugendfeuerwehr. Die Mannschaft gliedert sich in 41 Männer und Burschen, zehn Frauen und 23 jugendliche Feuerwehranwärter, davon elf Mädchen. Insgesamt wurden 1242 Arbeitsstunden und acht Einsätze geleistet, dabei auch sehr schwierige, wie der Flugzeugabsturz mit einer sehr hohen psychischen Belastung für die beteiligten Feuerwehrleute, erinnerte Heinrich. An der Leistungsprüfung „Löscheinsatz“ beteiligten sich 15 Aktive in zwei Gruppen. Auch eine Bronzegruppe konnte wieder gestellt werden. Heinrich dankte Michael Liepold, der die meisten Übungen dafür abgehalten hat. Mit drei Jugendgruppen beteiligten sich die Egweiler am Kreisjugendfeuerwehrtag in Mindelstetten. Alle Gruppen erzielten hervorragende Platzierungen. Insgesamt wurden dafür sieben Übungen durchgeführt. Betreut und trainiert wurden die Jugendlichen von Tobias Schlamp, Richard Bergmann, Michael Liepold und Stefan Heinrich. Für 2015 sind verschiedene Lehrgänge und zwölf Übungen geplant.

Bürgermeister Johannes Schneider und Kreisbrandmeister Erwin Meilinger betonten in ihren Grußworten die hohe Verantwortung der Feuerwehr und forderten alle Mitglieder zur aktiven Teilnahme an den Übungen auf.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017