KDFB small Heuer kein Ferienprogramm vom Egweiler Frauenbund
27. Februar 2015
Bericht und Foto:
Hans-Peter Gabler

Leider musste die Vorsitzende des Egweiler Frauenbunds, Gaby Plach-Bittl, auf der Mitgliederversammlung bekannt geben, dass der Verein nach elf Jahren heuer kein Ferienprogramm im Ort organisieren kann.

Sie bedankte sich bei Bettina Heinrich, die in all den Jahren dafür zuständig war, mit einem Präsent.

KDFBJahresversammlung 2015 2
Bettina Heinrich (rechts), die sich elf Jahre lang um das Egweiler Ferienprogramm gekümmert hatte, erhielt ein Präsent von der Vorsitzenden Gaby Plach-Bittl.

In ihrem Rechenschaftsbericht erinnerte Plach-Bittl an das zehnjährige Bestehen des Egweiler Frauenbunds: Es wurde mit einem Festgottesdienst und anschließend mit einem Weißwurstfrühstück mit der Möckenloher Blasmusik gefeiert. Zum Verein gehören aktuell 66 Mitglieder. Das Angebot im vergangenen Jahr umfasste unter anderem einen Beckenbodenkurs, den Weltgebetstag, der zusammen mit Nassenfels und Wolkertshofen in der Egweiler Pfarrkirche begangen wurde, einen Vortrag zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und eine Besichtigung des Behindertenwerks Schweinspoint. Das Fastenessen mit dem Pfarrgemeinderat brachte einen Erlös von 294 Euro. Auch ein Vortrag über Schutz und Prävention vor Einbruch war im Programm, ebenso die Maiandacht an der Fatimakapelle, die Fronleichnamsprozession, ein Werknachmittag für Herbstdekorationen oder eine Betriebsführung bei Sonax und Hoffmann-Mineral in Neuburg. Absolute Höhepunkte waren der Kirchweihabend mit den „Gaudinockerln” und „Die Anderen Drei” sowie die Busfahrt zur Turmweihnacht in Abensberg. Für das laufende Jahr ist eine Führung beim DONAUKURIER geplant. Ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Die Spielgruppe wird von Katrin Spreng und Andrea Schlamp geleitet und findet jeden Dienstag von 9:00 bis 10:30 Uhr im Jugendraum des Gemeindezentrums statt. Andrea Schlamp informierte, dass die Gruppe nicht ins neue Pfarrhaus umziehen wird. Es gebe dort zu wenig Stauraum für die Spielsachen. Außerdem müsste die Ausstattung immer wieder aus- und eingeräumt werden. Die Spielgruppe wird durchschnittlich von sieben Kindern besucht. Für Ostern ist geplant, kleine Behälter bunt zu bemalen. Sie werden dann mit Erde und Grassamen gefüllt. Im Sommer plant die Gruppe eine Radtour nach Wolkertshofen.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017