Wappen von Egweil Nachbarn wollen Abstand wahren
Bisher sind fünf Meter vorgesehen: Anwohner des neuen Baugebietes „Egweil West” wollen 7,50 Meter
1. Juni 2015
Bericht und Foto:
Hans-Peter Gabler

 

Gemeinderatssitzung 201506
Die Arbeiten in der Unteren Straße gehen zügig voran und können laut Bürgermeister Johannes Schneider bis Ende Juli abgeschlossen werden.

Das neue Baugebiet „Egweil West” befindet sich in der Anfangsphase, macht aber schon die ersten Probleme: es geht um den Abstand zwischen den Gebäuden am Kapellenring und dem Baugebiet. Der Gemeinderat befasste sich nun damit, fasste aber keinen unmittelbaren Beschluss.

Markus Riedlberger und Robert Schlamp, beide Nachbarn, bekamen bei der Sitzung Rederecht und sprachen sich eindringlich für eine Erweiterung des Abstands von fünf auf 7,5 Meter aus. Andernfalls sehen sie für alle Nachbarn in der Siedlung eine deutliche Verschlechterung ihrer Wohnqualität. In einem Schreiben an Bürgermeister Johannes Schneider hatten sie das bereits vor Monaten angesprochen. Schneider zeigte Verständnis, doch der Gemeinderat beließ es vorerst bei den fünf Metern. Die Anwohner zeigten sich sehr enttäuscht. Das letzte Wort scheint aber noch nicht gefallen. Der entsprechende Bebauungsplan wird nun - wie vorgeschrieben - ein zweites Mal öffentlich ausgelegt. Dabei können alle Bürger ihre Bedenken und Einsprüche schriftlich formulieren. Der Gemeinderat muss diese Einwände behandeln - allerdings nicht berücksichtigen.

Für das Baugebiet geklärt wurde allerdings der Schulbusverkehr. Das Gremium beschloss den Bau eines nach beiden Seiten offenen Bushäuschens an der nördlichen Verkehrsinsel für Erst- bis Viertklässler. Angefahren wird die Haltestelle von der Firma Göbel. Die Firmen Jägle und RBA fahren das Wohngebiet wegen der Größe ihrer Busse nicht an.

Aus der Sitzung:

  • Breitbandförderung: Trotz weiterer Kosten werden das Sportheim und der Bauhof mit Kläranlage in den Ausbau des schnellen Internets einbezogen. Ober- und Unterhaidmühle werden dagegen nicht angebunden. Das Defizit steigt auf 300.000 Euro.
  • Innerortssatzung: Zur Aufstellung einer Innerortsbebauungssatzung ist ein Workshop des Gemeinderates mit einem Vertreter des Eichstätter Landratsamtes im Herbst vorgeschlagen worden. Dort könnten Überlegungen diskutiert werden, wie sich bestimmte Gemeindebereiche in den nächsten Jahren entwickeln und mit geeigneten Maßnahmen gestaltet werden können. Das Gremium übernahm den Vorschlag.

 

 

 

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017