eggspatz small Achterbahnfahrt in Egweil
Beim Umzug der Eggspatzen waren so viele Besucher wie noch nie
Montag, 8. Februar 2016
Bericht und Fotos:
Hans-Peter Gabler

 

RoMo 20160208-1
Von Fußgruppen über kleine und große Fahrzeuge war beim Faschingszug in Egweil am Rosenmontag alles vertreten.

Allen Sturmwarnungen zum Trotz zog ein prächtiger und vielfältiger Gaudiwurm durch die Straßen von Egweil. Noch nie waren so viele Besucher in die südliche Faschingshochburg gekommen, um mit den Eggspatzen den Rosenmontag zu erleben, wie gestern.

RoMo 20160208-2

Von Fußgruppen über kleine und große Fahrzeuge war alles vertreten. Eingepasst in das diesjährige Showthema „Werbung” wurde eine bunte Vielfalt präsentiert mit einem stimmungsvollen närrischen Charakter. Die Schuttertaler und die Königsmooser Musikkapelle sorgten für die musikalische Stimmung auf der Straße. Angeführt wurde der Zug vom Egweiler Burschenverein mit seinen Goislschnalzern, die sich immer Platz verschafften für ihre Kunst. Dann folgten die Präsidentin der Eggspatzen, Martina Seitz, der Ehrenpräsident, Rudolf Ernst, der Hofmarschall Hansi Klink und der Bürgermeister Johannes Schneider. Dahinter kamen dann schon die Hausherren - die Eggspatzen mit dem Prinzenpaar Prinzessin Theresa II. und Prinz Johann I, gefolgt von der Garde und dem Kinder Prinzenpaar Tina I. und Tobias I., ebenfalls mit der Kinder- und Jugendgarde.

RoMo 20160208-3

Im Zuge eingereiht waren auch die „Dance Venture”, die „Burgfunken” aus Neuburg, die Schützomania Eitensheim, die „Dance Fire”, die Kindergarde „Möck-Flöh”, die Faschingsgesellschaft Bertoldsheim, die „Buxis” aus Buxheim, die Faschingsfreunde Burgheim und der Faschingsclub Weidorf.

An das Jubiläum des Reinheitsgebotes beim Bierbrauen erinnerte der Katholische Burschenverein Nassenfels. Ein weniger geschichtsträchtiges Jubiläum riefen die Schützen aus Trugenhofen aus zum Dschungelcamp. Einen Bauernhof mit Tieren und Mähdrescher brachte der St. Franziskuskindergarten auf die Straße. Die Öweler Königinnen präsentierten sich von der Königin der Herzen über eine Eiskönigin und Bienenkönigin und weitere zahlreiche weibliche Hoheiten.

RoMo 20160208-4
RoMo 20160208-5

 

Sportlich machte es der Radfahrverein Burgheim mit Ein- und Zweirädern. Legotechnik bauten die Sinninger „Hupfdohlen". Die Koppe GmbH aus Mühlhausen ging auf die Jagd und zeigte stolz ihre Trophäe. Der Bauwagen Zell war mit den „Flintstones” unterwegs, teuere Bau- und Immobilienpreise prangerte die Jugend Tauberfeld an, und für Turbolenzen bei einer Achterbahnfahrt sorgten die Mooskracher. Die FFW Irgertsheim startete in den Weltraum. Die FFW aus Unterstall war noch einmal mit ihrem alten Fahrzeug vertreten, bevor sie hoffentlich demnächst ein neues modernes bekommen.

Afrikanisch war es mit der „WABA-Gaudigarde” aus Wagenhofen. Zu einer Rockparty mit eigenem Grill hatten die Irgertsheimer eingeladen. Als Panzerknacker war der Bauwagen Unterstall unterwegs.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017