KDFB small

Frauenbund steht vor Auflösung

Egweiler Verband hat keinen neuen Vorstand gefunden

Donnerstag, 28. April 2016
Bericht: Hans-Peter Gabler

 

Der Egweiler Frauenbund steht vor seiner Auflösung – wenn in sechs Wochen bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kein neuer Vorstand gefunden wird. Die bisherige Vorsitzende, Gaby Plach-Bittl, hat ihr Amt nach acht Jahren zur Verfügung gestellt. Mit ihr ist auch der restliche Vorstand zurückgetreten. Zumindest ein Signal gibt es allerdings: Künftig soll ein Dreier-Team an der Spitze stehen. Kandidaten fanden sich allerdings keine.

Bürgermeister Johannes Schneider appellierte an die Versammlung, den Verein nach so vielen erfolgreichen Jahren nicht aufzugeben. Der Verband ist ziemlich aktiv, wie die bisherige Vorsitzende Gaby Plach-Bittl bei ihrem Rückblick deutlich machte. Vom Weltgebetstag über das Fastenessen zusammen mit dem Pfarrgemeinderat bis zu einer Betriebsführung beim DONAUKURIER, dem Kräuterbüschelbinden bei Bettina Heinrich, dem Kirchweihabend mit „Hasemanns Töchtern” und einer Busfahrt zum Tollwood war viel geboten. Einige Mitglieder beteiligten sich an einer Fahrt des Diözesanverbands nach Speyer.

Über die an den Frauenbund angegliederte Spielgruppe informierte Angelika Liepold-Rein, die künftig die Gruppe zusammen mit Victoria Grimm leitet. Die etwa zehn Kinder treffen sich dienstags von 9:00 bis 10:30 Uhr im Jugendraum des Gemeindezentrums. Hier waren Laternenzug, Nikolausfeier und Faschingsparty Höhepunkte. Zu Ostern wurden Osterhasen gebastelt und am Vorplatz des Gemeindezentrums versteckt. Für das laufende Jahr sind bereits eine Radtour und ein Picknick in Planung.

Bürgermeister Schneider wies die anwesenden Mitglieder deutlich darauf hin, dass die Auflösung des Vereines folgt, wenn sich bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung keine Kandidaten finden. Um den Verein handlungsfähig zu halten, bleibt der bisherige Vorstand geschäftsführend im Amt.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017