eggspatz small Rasante Hüttengaudi
Krönungsball der Eggspatzen bot ein Programm mit abwechslungsreichen Choreografien
12. Januar 2018
Bericht und Foto:

Hans-Peter Gabler

 

Hoheitlicher Glanz lag über dem Krönungsball der Egweiler Eggspatzen. Aber nicht nur die Kostüme sorgten für Farbtupfer, sondern der Abend war auch dank eines vielfältigen Unterhaltungsprogramms mit originellen Choreografien und anspruchsvoller, tänzerischer Qualität bunt gestaltet.

Kroenungsball 20180112
Bejubelt wurden auf dem Krönungsball unter anderem die Eggspatzengarde mit ihrem rasanten Showteil zum Thema „Hüttengaudi” - Weitere Bilder unter: www.eggspatzen.de.

Nachdem die Präsidentin der Gesellschaft, Martina Seitz, den Galaabend eröffnet hatte, wurden das Prinzenpaar Stefanie I. und Michael III. und das Kinderpaar Fiona I. und Johannes II. offiziell in ihr Amt eingeführt. Als äußeres Zeichen ihrer Regentschaft wurde das Eggspatzenprinzenpaar zuerst mit einem symbolischen Schlüssel des Rathauses ausgestattet, von Bürgermeister Johannes Schneider überreicht. Prinzessin Fiona stellte fest: Mit der Frisur habe ich heuer kein Problem, denn meine Oma Gitti macht mir die Haare schön. Und Prinz Johannes ergänzte: Heuer haben wir es im Fasching nicht schwer, denn wir haben unseren privaten Bus-Chauffeur. Aber beide kritisieren die Treppe zum Kindergarten. Sie ist nur im Sommer gut, weil sie im Winter keiner räumen tut. In der Antrittsrede des Eggspatzenprinzenpaares meinte Stefanie: Wenn die Stimmung einmal kippt, wird von meinem selbst gebrannten Schnaps genippt. Michael erklärte: Das Zepter hab ich mir genommen und bin als erster Pettenhofener Prinz nach Egweil gekommen. Im Sommer noch von Volksfest zu Volksfest geflogen, hab ich nun im Showteil die Lederhose angezogen. Weiter dichtete das Prinzenpaar: In Egweil soll es ein schnelles Internet geben, aber wer weiß, ob wir das noch erleben. Geschickter wäre ein Radlweg anstatt der Datenautobahn. Dann könnte der Prinz auch schneller nach Egweil fahrn.

Das Programm war wieder in drei Blöcke aufgeteilt, damit die Besucher auch Gelegenheit hatten, zu den Klängen der Kapelle Livestyle zu tanzen. Den Anfang der Tanzdarbietungen machte dann wie üblich der Kinderhofstaat. Märchenhaft verzauberten Prinzessin Fiona und Prinz Johannes mit großer tänzerischer Selbstsicherheit zur Musik aus Die Schöne und das Biest. Auch die Kinder- und Jugendgarde wurde für ihren zackigen Marsch und ihre modernen Rhythmen stürmisch gefeiert. Präsentiert wurde das Programm vom Kinderhofmarschall Maria Schmidt. Ihre Feuertaufe beim großen Hofstaat bestand der neue Hofmarschall Anna Spiegl mit Bravour.

Mit royaler Contenance und höfischer Eleganz schwebten Prinzessin Stefanie und Prinz Michael ganz in Rot über das Parkett, harmonisch eingebunden waren einige Hebefiguren. Traumhaft interpretierte das Paar Life After You von Daughtry. Die Garde eröffnete den Reigen mit einem klassischen Marsch. Der Showteil hatte eine neue Prägung durch die heimgekehrte erste Eggspatzenprinzessin und jetzige Trainerin, Petra Riegler. Mit Abwechslung und Leidenschaft inszenierte sie eine zünftige Hüttengaudi als diesjähriges Motto. Tradition trifft auf Moderne wurde in ein rasantes Showerlebnis gepackt. Mit einer lustigen Gaudieinlage beteiligte sich der Elferrat am Programm. Einen Orden erhielten die jeweiligen Eltern der Prinzenpaare und verdiente Personen. Den FEN-Orden erhielten Verena Loos und Bettina Thurner.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2018