eggspatz small

Sportlich und musikalisch

Egweiler Eggspatzen präsentieren Prinzenpaare - Die Tollitäten kommen in diesem Jahr aus Unterstall
11. November 2019
Bericht und Foto:

Hans-Peter Gabler

 

Es ist wieder soweit.
Mit der öffentlichen Vorstellung der Prinzenpaare und Tanzgarden wurde bei den Egweiler Eggspatzen die Faschingssaison 2020 eröffnet. Prinzessin Sabrina I. und Prinz Marco I. sind die Regenten für den großen Hofstaat. Bei den Kindern sitzen Prinzessin Lea I. und Prinz Niklas I. auf dem Thron. Die neue Präsidentin Christina Schieber hat mit einer gelungenen Eröffnung ihre Feuertaufe glänzend bestanden. Die Hofmarschälle Anna Spiegl und Fiona Stadler präsentierten die Garden und moderierten die Vorstellung.

Prinzenpaare 2019/20
Die Eggspatzentollitäten Prinzessin Sabrina I., mit Prinz Marco I., und Prinzessin Lea I. mit Prinz Niklas I. haben sich der Öffentlichkeit präsentiert.

Sabrina Medele ist 24 Jahre alt und kommt aus Unterstall. Sie arbeitet als Werkzeugmechanikerin bei Audi und hat im letzten Jahr ihren Meister gemacht. Sie wollte schon länger in einer Garde tanzen und hat auch immer bei anderen zugeschaut. Im vergangenen Jahr hat sie dann die Initiative ergriffen und als Gardetänzerin begonnen. Ihr Bruder war auch schon einige Jahre bei den Eggspatzen aktiv. Sabrina ist ansonsten sehr tierlieb und hilft auch gerne im elterlichen Betrieb. Beim Skifahren holt sie sich die sportliche Fitness.

Der Prinz, Marco Benzinger, hatte sie gefragt und schnell eine Zusage erhalten. Er kommt ebenfalls aus Unterstall, ist auch 24 Jahre alt und Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank im Gaimersheim. Er tanzte im vergangenen Jahr bereits in der Garde und wollte jetzt unbedingt Prinz werden. Die letztjährige Prinzessin hatte ihn auch dazu animiert. Benzinger ist Vorsitzender der KLJB Unterstall. Daneben ist er in der Feuerwehr aktiv und spielt in der SpVgg Joshofen/Bergheim Fußball. Mit der KLJB ist er schon einige Male beim Rosenmontagsumzug in Egweil dabei gewesen. Trainiert wird das Prinzenpaar für den Walzer von Stefanie Eder und Marlene Guppenberger. Für den Solo-Showteil sind Christina und Katja Schieber zuständig. Lea Spreng ist eine waschechte Egweilerin und neun Jahre alt. Sie besucht die Grundschule Nassenfels, die findet sie „ganz okay”. Die Kinderprinzessin tanzte schon drei Jahre in der Kindergarde. Im Herzen ist sie schon länger „von Kopf bis Fuß Prinzessin”. Diesen Wunsch hat sie sich heuer erfüllt. Ihre Schwestern haben das gleiche „Fieber”. Eine tanzt heuer erstmals in der Kindergarde, ergänzt die Mutter. Lea ist musikalisch und spielt Querflöte. Daneben ist sie auch sportlich engagiert und reitet in Nassenfels. Und auch als Cheerleaderin in Gaimersheim zeigt sie eine sportliche Note.

Ihren Prinzen hat sie sich ausgesucht. Er ist von klein auf ihr Spielkamerad: Niklas Endres, ein gebürtiger Egweiler. Er ist zehn Jahre alt und besucht die Realschule in Rebdorf in Eichstätt. Mit dem Fasching hatte er bisher eigentlich keine Berührung. Er musste auch etwas überlegen, aber dann hat die Freundschaft gesiegt und er hat gern zugesagt. Sein musisches Interesse gehört dem Schlagzeug, mit dem er auch einmal öffentlich auftreten will. Seine Sportlichkeit beweist er beim Geräteturnen in Gaimersheim. Trainiert wird das Paar von Leonie Vogl und Lena Heinrich.

Die ersten Trainingsmonate liegen hinter den Akteuren und langsam geht's an den Feinschliff. Aber alle sind schon ganz heiß auf den Eröffnungsball. Er findet am Freitag, 10. Januar, statt.

Das abendliche Unterhaltungsspiel bei der Präsentation moderierte Matthias Heigl. Dort konnte Sabrina und Marco schon einmal ihre Spontanität und Harmonie beweisen.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2019