eggspatz logo small Der Kinderball der Egweiler Eggspatzen entpuppt sich als bunte Faschingsgaudi
Als Waldfee zum Sieg
26. Januar 2020
Bericht und Foto:

Hans-Peter Gabler

 

Pulverdampf lag nach längerer Pause wieder über dem Heindlsaal beim diesjährigen Kinderball der Egweiler Eggspatzen.

Kinderball 20200126 
Die Kindergarde heizte dem Publikum beim Kinderball der Egweiler Eggspatzen mit ihrem schwungvollen Marsch ordentlich ein.

Schießwütige Cowboys belagerten die Ranch, vereinzelt auch mit Squaw. Immer noch der Faschingshit waren kleine Prinzessinnen in vielerlei Aufmachung, dazu auch viele farbenprächtige Phantasiekostümierungen. Gestrandete Leichtmatrosen und Piraten tobten ebenso durch den Saal wie allerlei kleine Landratten in Form von Marienkäfer, Krokodil oder einem bunten Huhn. Bei der Maskenprämierung siegte eine Waldfee vor einer Cheerleaderin, einer Fee, einem Reh und einer Meerjungfrau.

Die Moderatorin, Susanne Heigl, probte gleich zu Beginn mit den Kindern die dreistufige Stimmungsrakete - in die Hände klatschen, mit den Beinen auf den Boden stampfen und lauthals schreien. Mit dieser Zündung begann eine vergnügliche Faschingsgaudi mit unterhaltsamen Spielen und Auftritten des kompletten Hofstaates der Eggspatzen, allen voran mit dem Kinderprinzenpaar Lea I. und Niklas I.

In einer stimmungsvollen Polonaise zogen die Maskerer durch den Saal, in die sich auch alle Gardemädchen und Prinzenpaare eingereiht hatten. Beweglicher Spaß forderte die Kids bei der Reise nach Jerusalem, in der die Stühle in Form der Gardemädchen besetzt werden mussten und natürlich weniger Stühle als Bewerber vorhanden waren. Als Trost gab es für jeden Ausgeschiedenen einen Mohrenkopf. Und eine rasante musikalische Bobfahrt durfte auch nicht fehlen.

Den Tanzreigen eröffnete die Kindergarde mit einem flotten Marsch in blauer Kostümierung mit Dreispitz zur Musik „Rather be” von Kidz Bop. Bezaubernd und mit viel Gefühl demonstrierten Prinzessin Lea I. und Prinz Niklas I., mit Aladdin, dass ein hoheitlicher Walzer auch ohne Hebefiguren anschmiegsam verzaubern kann. Für zusätzlichen modernen und jugendlichen Schwung sorgte die Jugendgarde mit fetzigen Rhythmen zu „American High School”. Auch die große Garde präsentierte ihr aktuelles Programm mit Prinzessin Sabrina I. und Prinz Marco I.

Zum Abschluss des Kinderballs gab es noch einmal ordentlich Remmidemmi, als eine Unmenge Luftballons von der Decke heruntergelassen wurden und am Boden mit großem Eifer zum Platzen gebracht wurde. Als Gastgarde präsentierte sich der Kinderhofstaat der Narrwalla Ingolstadt.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2020