Wappen von Egweil Bittprozessionen für die Dulderin
Reliquie der heiligen Anna Schäffer in der Pfarrkirche in Egweil zu sehen
Dienstag, 12. Mai 2015
Bericht und Fotos:
Hans-Peter Gabler

 

Anna Schaeffer 20150512
Mit einer Reliquie der heiligen Anna Schäffer machten sich über 100 Gläubige aus der Pfarrei Egweil zu einer Bittprozession auf. Der Reliquienschrein mit einem Wadenbein der Dulderin aus Mindelstetten war danach in der Pfarrkirche zu sehen.
Anna Schaeffer 20150512 2
Der Reliquienschrein besteht aus einem vergoldeten Metallbehältnis, in dem ein Holzkistchen liegt, das einen Teil des Wadenbeins der Heiligen enthält.

Der vor der Heiligsprechung von Anna Schäffer gefertigte Reliquienschrein war durch die Initiative von Hans Hollinger aus Nassenfels zu Besuch auch in der Pfarrei Egweil.

Überlieferungen sagen, dass es Anna Schäffers Jugendwunsch war, als Missionarin tätig zu werden. Dies erfüllt sich nun insofern, dass der Reliquienschrein immer wieder von verschiedenen Pfarreien angefordert und in den Kirchen zur Verehrung aufgestellt wird. Nun war dies auch zum ersten Mal in der Pfarrkirche in Egweil der Fall. Die Reliquie fand an einem von den Kirchenschmückerinnen wunderschön vorbereiteten Platz vor dem Altar für ein paar Tage ihre Stätte. Den Empfang des Reliquienschreins umrahmte der Männerchor mit Gesang. Zum allerersten Mal machte sich der Reliquienschrein am 11. Mai mit auf den Weg zu einer Bittprozession. Getragen von Egweiler Frauen und Männern kam er bei der Fatimakapelle an. Dort gab es Gelegenheit für die über 100 Gläubigen während der Handauflegung auf die Reliquie ihre Bitten der Hl. Anna Schäffer mitzuteilen. Dies waren für alle sehr bewegte und tiefe Augenblicke. Umso schwerer fiel es vielen, sich einen Tag darauf, bei einem weiteren Bittgang, von „Anna Schäffer“ verabschieden zu müssen. Ein Vortrag von Hans Hollinger zur Hl. Anna Schäffer mit Filmvorführung rundete den Besuch des Reliquienschreins in Egweil ab.


 

 

 

 

 

 

 

 

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017