Daten

Einwohner zum 31.10.2017:
1225
Fläche in km²:
9,3
Geographische Lage:
Länge (Longitude):
Breite (Latitude):
Höhe:
11° 13' 58" Ost
48° 47' 12" Nord
397 m üNN

Wasserwerte

Technische Daten

Das von der Verwaltungsgemeinschaft geförderte Wasser wird durch ein akkreditiertes Prüflabor ständig nach den Vorschriften der Eigenüberwachungstrinkwasserverordnung überprüft. Die Ergebnisse der ständigen Trinkwasseruntersuchung haben ergeben, daß unser Wasser arm an Natrium und Nitrat ist. Eisen konnte überhaupt nicht nachgewiesen werden, d.h. das Wasser ist bestens als Trinkwasser geeignet und hält jedem Vergleich stand.
Sämtliche Werte von Pflanzenschutzmitteln und Schwermetallen lagen unter den nachweisbaren Meßwerten.

Im Versorgungsgebiet werden ca. 4500 Einwohner mit Trinkwasser versorgt.
In den letzten Jahren wurden folgende Wassermengen abgegeben:
2013: 190 000 m³
2012: 189 000 m³
2011: 188 000 m³
Die Maximale Tagesfördermenge 2013 waren 1300m³
Der Wasserverbrauch pro Einwohner betrug 47 m³, das entspricht pro Einwohner und Tag 130 l.

Wasserversorgung Trinkwasseranalyse

Die Trinkwasseruntersuchung war bezüglich der untersuchten chemischen und mikrobiologischen Parameter von einwandfreier Qualität. Die aktuellen Messwerte zeigen ein gutes Ergebnis und entsprechen den Vorgaben der Trinkwasserverordnung:

  Ergebnis Brunnen 2 in mg/l Ergebnis Brunnen 4 in mg/l Grenzwert in mg/l
Fluorid 0,1 0,1 1,5
Nitrat 6,9 11 50
Nitrit < 0,1 < 0,1 0,5
Sauerstoffgehalt 5,6 5,4  
Calcium 93 89 400
Magnesium 26 24 50
Natrium 5,4 5 150
Kalium 1,2 1,0 12
Mangan < 0,01 < 0,01 0,05
Eisen < 0,01 < 0,01 0,2
Sulfat 14,0 13,0 240
Gesamthärte
Wasserhärte
18 - 19º dH (Härtebereich lt. Waschmittelgesetz: 3 hart)
pH-Wert 7,4 Stand: November 2016

Entsprechend den vorliegenden Analysenergebnissen sowie den wasserchemischen Berechnungen nach DIN EN 12502 und den korrosionschemischen Berechnungen nach DIN 50930 sind die Wässer, entsprechend den UIS-Prüfberichten UAU-15-0089669-01 und 02, grundsätzlich als nicht korrosiv gegenüber Edelstählen einzustufen, bei Kupfer, Normalstahl und verzinkten Stählen ist die Wahrscheinlichkeit von Korrosion sehr niedrig.

UIS: Umweltinformationssystem (siehe: Wikipedia)

Der komplette Prüfbericht kann beim technischen Leiter der Wasserversorgung, Erwin Herzner Tel. 0160 5328022 eingesehen werden.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2017