TSV 100x100 Egweil gelingt Durchmarsch
TSV-Kegler feiern souveräne Meisterschaft und Kreisklassen-Aufstieg
Mai 2016
Bericht und Foto: Hans-Peter Gabler

 

Die erste Herren-Mannschaft der Kegelabteilung des TSV Egweil hat in beeindruckender Manier und einem deutlichen Fünf-Punkte-Vorsprung die Meisterschaft erkämpft und ist damit erstmals in der Vereinsgeschichte die Kreisklasse aufgestiegen.

TSVKegeln Aufstieg 201605
Die erfolgreichen Kegler des TSV Egweil: von links Martin Thurner, Jürgen Hollinger, Andreas Vogl, Erwin Straßer und Thomas Schlamp.

Eine Grundlage für diesen bemerkenswerten Erfolg war auch eine makellose Auswärtsbilanz. Das Team um Abteilungsleiter und Mannschaftsspieler Thomas Schlamp konnte alle neun Spiele auf den gegnerischen Bahnen erfolgreich für sich entscheiden. Nachdem es aber auch auf der eigenen Anlage sehr gut klappte und der erste ernstzunehmende Konkurrent fünf Punkte am Saisonende vorweisen konnte, war die souveräne Meisterschaft perfekt. Natürlich wurde dieser herausragende Erfolg auch gebührend gefeiert.

Diese Meisterschaft begann im Grunde schon in der Saison 2014/2015, denn damals konnte die fast identische Mannschaft einen unerwarteten Aufstieg in die Kreisklasse I bejubeln. Doch die TSVler bleiben ehrgeizig und freuen sich jetzt schon auf eine erneut interessante, aber auch anspruchsvolle Saison. „Die anstehende Saison 2016/2017 beginnt Mitte September”, so Thomas Schlamp, der ergänzt: „Wer Interesse am aktiven Sportkegeln hat, kann sich bei uns melden oder einfach am Trainingstag vorbei schauen.” Übungsstunden sind jeden Montag ab 18:30 Uhr im TSV-Sportheim.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.