kirch-graf


Glockenschlag 12. Januar - 9. Februar 2020

Liebe Pfarrgemeinde,

in meiner fränkischen Heimat gibt es den alten Brauch des „Stärkantrinkens”. Der Tradition gemäß trinkt man sich in den ersten Tagen des neuen Jahres so viel an Stärke, Kraft und Ausdauer an, dass es für ein ganzes Jahr reicht. Ein Schelm, der jetzt Böses dabei denkt und dies allzu wörtlich nimmt. Ob man sich jetzt die Stärke, die Kraft und den Mut, das Gottvertrauen und die Courage für das neue Jahr nun unbedingt antrinken muss, sei dahingestellt. Dass wir das aber alles dringend auch fürs neue Jahr brauchen, steht außer Zweifel. Eine andere Quelle dieses zu erreichen steht uns eben nicht nur im symbolischen Sinn des Trinkens zur Verfügung, sondern eben auch mit bewährten Haltungen und Tugenden. Eine solche Haltung, wie man das neue Jahr hindurch Kraft und Stärke, Gottvertrauen und Courage erhalten kann, ist die Tugend der Treue. Nur wer im Guten ausharrt, dem guten Ziel zustreben, wer sich gegen Widerstände behauptet, wer gegen Hoffnungslosigkeit und so viele andere Dinge der Verzagtheit angeht, übt die Tugend der Treue. Auch im Glauben muss man treu sein, sonst geht er verloren, schwächt sich ab und erlischt am Ende ganz. Ein guter Vorsatz für's neue Jahr kann also die Meinung sein, treu im Glauben und im Guten zu sein. Dann werden sich Stärke, Kraft, Mut, Gottvertrauen und Courage von selbst einstellen. Von Herzen wünsche ich Ihnen im Namen aller Ehren- und Hauptamtlichen unserer Pfarreien ein gesegnetes, geistig und körperlich gesundes, sowie ein friedvolles neues Jahr 2020.

Ihr Pfarrvikar Florian Leppert


Hinweis zu den Taufterminen:
Die Eltern möchten doch bitte die Taufe mindestens 2 Wochen vor dem Tauftermin im Pfarrbüro anmelden.
Es wird dann ein Termin für ein gemeinsames Taufgespräch vereinbart und dabei auch die Gestaltung der Taufe besprochen.


   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2020