kirch-graf


Pfarrbrief vom 19. Mai - 10. Juni 2019

Liebe Brüder und Schwestern,

40 Tage nach dem hochheiligen Osterfest feiert die Kirche das Fest Christi Himmelfahrt. Der Begriff Himmel ist ein schillernder. Was meint er eigentlich genau? Wenn wir im Vaterunser zu Gott beten, dann sprechen wir: Vater unser im Himmel. Himmel hat demnach etwas mit Gott zu tun. Wer den Himmel sucht, sucht Gott, ob er darum weiß, oder nicht. Wer in den Himmel kommen möchte, möchte demnach zu Gott kommen, ob er das nun weiß oder nicht. Himmel hat also etwas mit der Beziehung zu Gott zu tun. Selbst wenn wir als Bayern versucht sind, uns den Himmel als eine fortdauernde Wies'n vorzustellen (Der Bayer im Himmel), so hat diese Vorstellung jedoch nur wenig mit unserem christlichen geoffenbarten Glauben zu tun. Himmel ist zunächst kein Ort, sondern ein Zustand. Dieser Zustand ist dauerhaft, ewig, unveränderlich und absolut positiv. Wir könnten diesen Zustand als ewig glückselig in der Gemeinschaft mit Gott und allen Erlösten beschreiben. Wenn also Christus, die 2. göttliche Person in Gott in seiner Himmelfahrt die erlöste Menschheit, die erja angenommen und von Tod und Sünde errettet hat, zur Rechten Gottes des Vaters, emporhebt, dann öffnet er uns den Zugang zum Himmel neu, den wir durch die Taufe und ein christliches Leben erhoffen dürfen, dessen wir uns aber niemals 100prozentig sicher sein können. Der Himmel kann auch verloren bzw. verfehlt werden.
Der alte Gassenhauer aus den 70er Jahren „Wir kommen alle, alle in den Himmel, weil wir so brav sind” scheitert schon mit einem ehrlichen Blick auf unser Leben und auf das Weltgeschehen. Am Fest Christi Himmelfahrt egeht deswegen an uns die nachdrückliche Botschaft, sich den Himmel durch die Gnade Gottes zu erwerben, indem wir hier auf Erden schon auf den Himmel hin leben, Schätze der Gottes- und Nächstenliebe im Himmel sammeln, die keine Motte und kein Wurm zerstören kann.

Ich wünsche Ihnen von Herzen eine gesegnete und gnadenreiche Zeit

Florian Leppert, Pfarrvikar


Das Pfarrbüro ist vom 20. - 24.05.2019 geschlossen.


   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2019