Egweil - SiegelEgweil - Wappen

 
 
Gemeinde-Informationen
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Eichstätt
amtlicher Gemeindeschlüssel: 09176122
KFZ-Kennzeichen: EI
Postleitzahl: 85116
Telefonvorwahl: 08424

Lage in Deutschland

alt

Lage in Bayern

alt

Lage im Landkreis Eichstätt

alt


BGM Johannes-SchneiderJohannes Schneider
Bürgermeister
Sprechstunden:
Dienstag von 18:30 - 19:30 Uhr
im Gemeindezentrum und nach Vereinbarung
Telefon:
Mobil:
Fax:
eMail:
08424 - 8911-37
0151 - 14921149
08424 - 8911-55
Johannes Schneider
Adresse:



Post-Anschrift:
Gemeinde Egweil
Schulweg 5
85116 Egweil

Gemeinde Egweil
Schulstraße 9
85128 Nassenfels
Klärwärter, Bauhof Manfred Engel: 08424 - 1320, 0172 - 8218270

Gemeinderat in der Legislaturperiode 2014 - 2020
Stand: 01.05.2014

Johannes Schneider (1. Bürgermeister) Neuburger Str. 31, 85116 Egweil CSU 08424-3655
Martin Hirsch (2. Bürgermeister) Ingolstädter Str. 13, 85116 Egweil CSU 08424-3719
Peter Bergmann Wiesenweg 12, 85116 Egweil CSU 08424-8842460
Richard Bergmann Wiesenweg 10, 85116 Egweil CSU
Manfred Engel Ingolstädter Str. 8 A, 85116 Egweil CSU 08424-885315
Christian Göbel Webergasse 4, 85116 Egweil CSU
Wunibald Heindl Ingolstädter Str. 14, 85116 Egweil CSU 08424-1773
Thomas Heinrich Neuburger Str. 13, 85116 Egweil CSU 0170-6243694
Wolfgang Heinrich Neuburger Str. 11, 85116 Egweil CSU 08424-3732
Fabian Lehenmeier Untere Str. 8, 85116 Egweil CSU
Josef Lindner Attenfelder Weg 11, 85116 Egweil CSU 08424-887428
Berthold Mertel Weiherweg 6, 85116 Egweil CSU 08424-3392
Norbert Straßer Hölzlerweg 11, 85116 Egweil CSU 08424-1858

 

Ausschüsse und Gremien:

  • Bauausschuss:
    Johannes Schneider, Manfred Engel, Thomas Heinrich, Wolfgang Heinrich, Berthold Mertel, Norbert Straßer
  • Breitbandbeauftragter:
    Richard Bergmann
  • Jugendbeauftragter:
    Fabian Lehenmeier
  • Kindergartenausschuss:
    Johannes Schneider, Christian Göbel, Wolfgang Heinrich, Berthold Mertel
  • Rechnungsprüfungsausschuss:
    Martin Hirsch, Peter Bergmann, Richard Bergmann, Wunibald Heindl, Josef Lindner
  • Schulverbandsversammlung:
    Johannes Schneider
  • Seniorenbeauftragter:
    Christian Göbel
  • Verbandsversammlung der VG Nassenfels:
    Johannes Schneider, Fabian Lehenmeier, Norbert Straßer

 



Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Bürgermeister zum Jahreswechsel 2018 - 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Seit je her nutzt man den Jahreswechsel, um einerseits auf das Erreichte des zu Ende gehenden Jahres zurückzublicken, andererseits aber auch um das Augenmerk nach vorne zu richten, was einem im neuen Jahr erwartet!
Auch wir Bürgermeister der Verwaltungsgemeinschaft Nassenfels wollen uns in dieser guten Tradition an unsere Bürgerinnen und Bürger wenden und Ihnen zu Allererst eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Start ins Neue Jahr sowie für das neue Jahr 2019 selbst Alles Gute, vor allem Glück und Gesundheit wünschen!

Ein intensives und arbeitsreiches Jahr ist für unsere drei Mitgliedsgemeinden Adelschlag, Egweil und Nassenfels zu Ende gegangen. Mit vielen kleineren und größeren Projekten, seien es freiwillige Aufgaben oder auch Pflichtaufgaben, haben wir unsere Kommunen wieder ein Stück mehr für die Zukunft gerüstet. Zu nennen wären dabei nicht nur die umfangreichen Bautätigkeiten und Sanierungen im Bereich der „harten” Infrastrukturen wie Kanal, Straßen und Wege, auch im Hinblick auf eine höhere Lebensqualität und die alltäglichen Bedürfnisse unserer Bürgerinnen und Bürger standen viele Maßnahmen im Fokus: Entwicklung von neuem Bauland für unserer jüngeren Mitbürger, denen wir auch hier vor Ort eine Perspektive für Familie und Heimat bieten wollen, Erweiterung des Kinderbetreuungsangebotes durch neue Kinderkrippen und somit bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei unseren jungen Familien, Unterstützung unserer Vereine und Verbände bei deren vielfältigem Angebot für das gesellschaftliche Leben, usw.

Zusammen mit unseren Gemeinderatsgremien wollen wir Bürgermeister uns aber nicht auf dem jetzt schon Erreichten ausruhen, denn es warten noch sehr viele Aufgaben, die es zu bewältigen gibt, um unsere Gemeinden noch besseraufzustellen. Wir denken dabei insbesondere in den Gemeinden Adelschlag und Nassenfels an die große Herausforderung der nächsten Jahre im Bereich der Abwasserentsorgung, zumal hier mit der Sanierung bzw. vermutlich auch gesamtheitlich betrachtet deutlich sinnvolleren Zusammenlegung unserer Kläranlagen an einem Standort ein großes Projekt auf uns zukommen wird. Parallel dazu sollte in allen Gemeinden auch weiterhin eine Sanierung der Kanalnetze selbst im Fokus stehen.
Auch unsere Straßen und Wege weisen an vielen Stellen mittlerweile kleineren oder auch größeren Sanierungsbedarf auf. Sicherlich bieten die gerade laufenden Dorferneuerungsmaßnahmen eine gute Gelegenheit, dies für den Gemeindesäckel finanziell wenigstens etwas abgemilderter vorzunehmen, andererseits schwebt hier trotz alledem wegen der im Vorfeld der Landtagswahlen geforderten und dann auch schnell abgeschafften Straßenausbaubeiträge aktuell und zukünftig leider immer noch ein großes „Finanzierung-Fragezeichen” komplett bei den Kommunen. Eine genaue Lösung, wie hier eine Refinanzierung erfolgt, ist noch nicht auf dem Tisch.

Es ist aber nicht davon auszugehen, dass unsere Kommunen im gleichen Umfang mit einer Refinanzierung rechnen können wie dies durch Ausbaubeiträge der Fall gewesen ist. Oder anders gesagt: Hier werden sehr wahrscheinlich die Kommunen draufzahlen und an anderen Stellen wieder einsparen müssen, oder eben nur in dem Umfang Sanierungen vornehmen können, wie es die Haushalte erlauben.

Dennoch wollen und werden wir auch weiterhin unsere Pflichtaufgaben und, so gut es geht, auch viele freiwillige Sachen darüber hinaus, ernst nehmen und versuchen, unserer Kommunen auf alles Anstehende vorzubereiten bzw. unsere Zukunft auch weiterhin aktiv zu gestalten.
Dies beweisen auch bereits laufende Überlegungen und Planungen zur Verbesserung unserer Versorgungssicherheit für Trinkwasser durch den möglichen Bau einer Verbundleitung zur Berggruppe Eichstätt, die anstehenden Ersatzbeschaffungen für mittlerweile ins Alter gekommene Feuerwehrfahrzeuge in Adelschlag und Nassenfels oder auch Bemühungen im Erholungsbereich wie etwa neue Rad- und Wanderwege, die nicht nur der eigenen Bevölkerung zu Gute kommen, sondern auch einen positiven Einfluss auf ein wenig Tourismus auch bei uns haben könnten.

Nach diesem kurzen Rück- und Ausblick wollen wir Bürgermeister der drei Gemeinden es aber nichtversäumen, auch ein aufrichtiges „Dankeschön und Vergelt's Gott” zu sagen: Dieser Dank gilt in erster Linie Ihnen selbst, den Bürgerinnen und Bürgern unserer drei Gemeinden, aber auch allen Gemeinderatsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit in den Gremien. Das Erreichte beruht darauf, dass man in guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit Probleme gemeinsam anpackt und dass sich Viele für das Geschehen in den drei Gemeinden Adelschlag, Egweil und Nassenfels verantwortlich fühlen.
Wir danken deshalb allen, die sich freiwillig für das Wohl der Menschen in unseren Kommunen und für das Wohl der Allgemeinheit eingesetzt haben. Dieses haupt- oder nebenberufliche, ehrenamtliche oder bürgerschaftliche Engagement in unseren öffentlichen Institutionen, in den Kirchen, in den sonstigen gemeinnützigen Organisationen und in unseren vielen Vereinen ist unersetzlich. Möge deshalb das großartige freiwillige Wirken bei ihnen allen weiterhin anhalten und eine gebührende Beachtung finden.
Wir wünschen Ihnen und uns, dass wir den klaren Blick für die wesentlichen Werte behalten, zielstrebig zusammen weitergehen und erfolgreich die Herausforderungen, die sicherlich nicht einfacher werden, bewältigen.

Zum Schluss möchten wir, wie eingangs bereits begonnen, allen Bürgerinnen und Bürgern unserer drei Mitgliedsgemeinden von Herzen nochmals eine friedvolle und gesegnete Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Familien sowie viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr 2019 wünschen.

 

Ihre Bürgermeister

Sign AB
Andreas Birzer

1. Bürgermeister der Gemeinde Adelschlag
Sign TH
Thomas Hollinger

1. Bürgermeister des Marktes Nassenfels und 1. Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft
Sign JS
Johannes Schneider

1. Bürgermeister der Gemeinde Egweil
   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2019