Generalversammlung Burschenverein Egweil
Egweiler Burschenverein hat über 100 Mitglieder
28. Dezember 2018
Bericht und Foto:

Hans-Peter Gabler
Burschenverein
Das Vorstandsteam des Egweiler Burschenvereins wurde auf der Mitgliederversammlung in weiten Teilen bestätigt.

Der Egweiler Burschenverein hat seinen bisherigen Vorstand auf seiner Mitgliederversammlung in weiten Teilen bestätigt. Vorsitzender bleibt Stefan Heinrich, vertreten wird er durch Fabian Lehenmeier. Kassier ist Julian Funk. Ihm zur Seite steht Lucas Straßer. Schriftführer wird neu Markus Schneider und sein Vertreter, ebenfalls neu, Philipp Schlamp. Kassenprüfer bleiben Tobias Riedlberger und Philipp Heinrich. Die Beisitzer formierten sich neu mit Benedikt Englmeier, Tim Hirsch, Florian Lehenmeier, Sebastian Schlamp und Florian Meilinger. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Stefan Heinrich informierte, dass der Verein aktuell 107 Mitglieder hat. Das 100. Mitglied war Lorenz Schmidt.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an diverse Aktivitäten wie Christbäume einsammeln, Spalierstehen bei zwei Hochzeiten, die Renovierung der Jugendhütte und das Christbaumaufstellen am Dorfplatz. Mitglieder beteiligten sich bei einem Starkbierfest des TSV, beim Schützenfest in Tauberfeld und bei einem Fest des Burschenvereins Laimering. Der Verein war außerdem wieder zuständig für den Barbetrieb am Rosenmontag und beim Maibaum aufstellen. Für das laufende Jahr gibt es bereits feste Termine, so Heinrich: Am 12. Januar wird der Verein die Christbäume in Egweil einsammeln. Am 4. März betreiben die Mitglieder des Burschenvereins wieder die Bar im Gemeindezentrum am Rosenmontag, und auch beim Maibaumaufstellen am 30. April sind sie mit einem Barbetrieb aktiv. Weiter geplant sind ein gemeinschaftliches Kegeln und die Teilnahme am Ball der Vereine. Der Stammtisch findet künftig zusammen mit der Feuerwehr im Floriansstüberl jeden dritten Donnerstag im Monat statt. Der Vorstand überlege die Anschaffung einer Fahne. Allerdings gebe es noch keine konkreten Vorstellungen dazu, sagte Heinrich.

   
© Gemeinde Egweil im AltmuehlNet - 2019